Vektorgrafik

Meine Verwendung für die Vektorzeichnung reicht von der freien Zeichnung einer Neujahrskarte über die Anwendung bei der Darstellung von Seiten- und Grundrissen von Schienenfahrzeugen bis hin zur Reinzeichnung in der Gerätetechnik, denn die Vektorkurve ist in Präzision, Skalierbarkeit und vielseitiger Anwendung unschlagbar gut.


Reinzeichnung

Nachdem der Entwurf nebst Produktgrafik vom Auftraggeber angenommen wurde, müssen auch die grafischen Details in einer Vektordatei verbindlich ausgeführt werden. Folgerichtig werden darauf aufbauend die Druckvorlagen der einzelnen Farbauszüge, z.B. für Gerätefolien gefertigt.


2D-Visualisierung

Vektorzeichnungen bilden eine echte Alternative zur 3D-Technik, wenn grundlegende Formen und Abmaße in den Dreiseitenansichten sich besser darstellen lassen als in einer Perspektive. Je nach charakteristischer Ansicht des Objektes oder der Fläche ist die grafische Präzision und deren nachträgliche beliebige Skalierbarkeit ein unverzichtbarer Vorteil für diese Art der Visualisierung.


Grund- und Seitenriss

Zur Darstellung von Exterieur und Interieur im Schienenfahrzeugbau werden Seitenansicht und Grundriss als illustrierte Vektorgrafik ausgeführt. Die sehr detailreichen, aufwendigen Darstellungen sind die Voraussetzung, um die Proportionen und Strukturen von Zügen sicher zu beurteilen und für verschiedenste Anwendungsgebiete verbindlich aufzubereiten.